Erfolgreiche Prunksitzung 2018

Pünktlich um 20:11 Uhr eröffnete der Einzug des Dreigestirns, bestehend aus Prinzessin Martina I., Bäuerin Claudia I., Jungfrau Moni I. und dem Adjutant Manni, begleitet von dem ersten Vorsitzenden Dietmar Eckhardt, dem Präsident Dieter Klein, natürlich dem Elferrat und dem Möhnenclub „Frohsinn & Humor“ die diesjährige Prunksitzung der Karnevalsgesellschaft Flöck-Flöck Limbach e.V..

Als Überraschung direkt zu Beginn spielte der Spielmannszug der freiwilligen Feuerwehr Asbach die Tollitäten in den Saal und brachte das Publikum mit einigen karnevalistischen Klängen in die richtige Stimmung!

Nach einigen Begrüßungsworten durch den Präsident, übernahm das Dreigestirn das Mikrofon und schwor den ausverkauften Saal in Löhe auf die Veranstaltung ein. Das Dreigestirn bedankte sich für die bereits geleistete Hingabe vieler Karnevalisten, darunter den Nachbarschaften der einzelnen Tollitäten für die wunderbar geschmückten Burgen in Limbach und Löhe. Prinzessin Martina I. nutzte den Anlass, für den Aufruf einer kleinen Hilfeaktion für krebskranke Kinder. Das Publikum war gerne bereit dazu und so kamen knapp über 1000 € zusammen und wurden vom Dreigestirn auf insgesamt 1111€ aufgestockt. Wir danken allen Spendern für dieses herausragende Spendenergebnis. Am 31 Januar wird das Dreigestirn mit dem 1. Vorsitzenden zusammen die Spende dem Kinderkrankenhaus in Sankt Augustin übergeben.

Als musikalische Einstimmung performte das Dreigestirn ihr Mottolied, welches die Stimmung im Saal noch mehr steigerte.

Der Präsident „erkämpfte“ sich schließlich das Mikrofon zurück und es konnte im Programm mit den Jüngsten des Vereins weitergehen. Wunderbare Garde und Showtänze der Minis und Kleinen Funken Limbach/Löhe standen auf dem Programm. Im Folgenden marschierten Hiltrud und Karl-Heinz (Marion Frings und Andreas Limbach) für einen Vortrag in den Saal und massierten mit humorvollen Dialogen die Lachmuskeln des Publikums.

Als „Der Löher und der us Lempisch kütt“ unterhielten Berni Limbach und Meikel Heuer mit ihrem 

lustigen Vortrag das Publikum. Gefolgt von Ehrungen des RKK überbracht von Karl-Heinz Dippel, wurden anschließend durch den Präsidenten die anwesenden Ehrengäste, Tollitäten und ihr Gefolge begrüßt.

Es durfte wieder zugehört und köstlich gelacht werden als Thomas Hennig als Rheinischer Reporter so einiges aus Politik und Alltag zu erzählen hatte. Auch Frau Jaschke (Herbert Wagner) hat fast schon traditionell seinen Beitrag zum Gelingen der sehr humorvollen Veranstaltung beigetragen.

Tänzerisch wurde einiges geboten. Angefangen von den Mittleren Funken Limbach/Löhe, die mit Garde und Showtanz begeisterten. Die Tanzfanterie, die im zweiten Jahr ihres Bestehens keinesfalls Langeweile aufkommen ließ.

Als weitere Tanzgruppen stellten die Roten Husaren Fernthal ihren Showtanz und der Tanzcorps Rot-Weiss Etscheid ihr neues Gardeproramm vor.

Einen gelungen Abschluss brachten dann die Großen Funken Limbach/Löhe auf die Bühne, die wieder mit sehr schönen Tänzen das Publikum begeisterten.

Musikalisch begleitet wurde der Abend durch Achim Klasen, der durch eine bunte Auswahl von Karnevalhits für gute Stimmung sorgte!

Alles in Allem war es wieder eine rundum gelungene Veranstaltung und ein riesen Erfolg für die Karnevalsgesellschaft Flöck-Flöck Limbach e.V.

Bericht Thomas Sowinski
Bilder Mandy Walgenbach

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.